Florence aus Tansania mit einem Notizbuch von ihrem Paten.

Geschenke für mein Patenkind

Geschenke lassen Kinderherzen höher schlagen. Das ist bei uns so und noch mehr in dem Land Ihres Patenkindes. Von unseren World Vision-Kollegen wissen wir, dass alle Patenkinder weltweit eine Gemeinsamkeit haben: Sie freuen sich riesig über Post von ihren Paten.

Für Ihr Patenkind ist allein die Tatsache, dass Sie da sind und sich um ihn oder sie aus der Ferne kümmern, das größte Geschenk. Wenn Sie Ihrem Patenkind zum Geburtstag, zu Weihnachten oder zwischendurch etwas schenken möchten, freuen sich die Kinder natürlich ganz besonders. Es sind oft Kleinigkeiten, die Ihrem Patenkind die Welt bedeuten können. Postkarten, Luftballons, Aufkleber oder Stifte werden zu wahren Schätzen.

Derzeit keine Geschenke fürs Patenkind

Zum Jahresbeginn überraschte uns eine unangenehme Änderung der Deutschen Post: Seit dem 1.1.2019 dürfen mit dem „Brief International“ nur noch Dokumente verschickt werden. Das bedeutet für unsere Patinnen und Paten, dass auf diesem Weg offiziell keine Geschenke mehr an die Patenkinder geschickt werden können. Die Post verweist als Alternative auf das „Päckchen International“. Das Porto ist dafür allerdings wesentlich höher – 16 Euro für Sendungen ins außereuropäische Ausland. Dazu kommt, dass nach unseren Erfahrungen Päckchen auch bei geringem Wert und mit gültiger Zollerklärung in den meisten Fällen nur gegen hohe Gebühren beim Zoll ausgelöst werden können. World Vision arbeitet derzeit an einer Lösung. Bis dahin können wir leider nur davon abraten, Geschenke an das Patenkind zu senden.

Was kann ich schenken? Hier einige Ideen:

Für Mädchen: Kleine Kuscheltiere, Täschchen, Haarspangen, Modeschmuck, Kamm oder Bürste, kleines Etui mit Zahnbürste

Für Schulkinder: Hefte, Blei- oder Buntstifte, Radiergummi, Spitzer, Malbücher, Federmäppchen, Solar-Taschenrechner, Flip-Flops

Für Jungen: Spielzeugautos, Flummis, kleine Bälle, kleines Etui mit Zahnbürste, Kamm

Zum Spielen mit Freunden: Aufkleber, Murmeln, kleine Puzzle, Sammelkärtchen, Hüpfseil, ...

Patenkind Segenet aus Äthiopien mit Stiften, die ihm sein Pate geschenkt hat.

Segenet ist neun Jahre alt und geht in Äthiopien in die zweite Klasse. „Ich war sehr aufgeregt, als ich das Geschenk von meinem Paten bekam. Die bunten Stifte gefallen mir am besten und ich habe schon viele Bilder damit gemalt“, erzählt er.

Patenkind Nare aus Armenien mit dem Geschenk ihres Paten.

Zu Weihnachten hat die 5-jährige Nare aus Armenien von ihrem Paten ein kleines Notizbuch und Aufkleber bekommen.

Patenkind Maybin spielt mit seinen Freunden mit den Luftballons von seinem Paten.

„Mein Pate hat sich an meinen Geburtstag erinnert und mir eine Karte und einige Luftballons geschenkt. Dass er an mich denkt, gibt mir ein gutes Gefühl“, erzählt Maybin, 15 Jahre, aus Mosambik.

Patenkind Evelyn aus Sambia hat von ihrem Paten ein Buch geschenkt bekommen.

Evelyn aus Sambia ist neun Jahre alt. Die Patenschaft gibt ihr viel Freude und Kraft. Sie schreibt mit ihrem Paten regelmäßig Briefe und weiß, dass er mithilft, dass sie zur Schule gehen kann. Sie hält ein Buch hoch, dass sie von ihrem Paten bekommen hat. „Ich werde die Landkarten in dem Buch bunt malen und meinen Geschwistern zeigen, wie man zeichnet und ausmalt“, erklärt sie stolz.

Tipps zum Schenken

Schenken macht Freude – zumal Kindern, die in besonders schwierigen Umständen aufwachsen, so wie Ihr Patenkind. Gerade deshalb sollte Ihr Geschenk wohl überlegt sein, damit es nicht neidisch macht oder in falsche Hände gelangt. Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengestellt:

  • Das kommt gut an: Kleine Geschenke, die den Wert von 30 Euro nicht übersteigen
  • Bitte nicht schicken: Aufwendige, teure und unpassende Geschenke machen andere nur neidisch und Ihr Patenkind zum Außenseiter.
  • Das ist tabu: Bargeld, Schecks, Süßigkeiten und andere Lebensmittel, Kleidung, elektrische Spielzeuge. Briefe mit Geld gehen auf dem Postweg oft verloren, die anderen genannten Güter sind häufig vom Zoll verboten, verursachen hohe Gebühren oder sind vor Ort nicht von Nutzen (etwas wegen Strommangel).
  • Versand: Seit dem 1. Januar 2019 bietet die deutsche Post AG das Produkt „Maxibrief International“ nicht mehr an. Die bisher von uns empfohlenen DIN A-4 Umschläge können somit offiziell nicht mehr für kleine Geschenke genutzt werden. Wir suchen jetzt mit Hochdruck nach einer Lösung und sind bereits mit Mitarbeitern der Deutschen Post AG im Gespräch. Selbstverständlich werden wir Sie umgehend auf allen bekannten Kanälen informieren, sobald wir eine Lösung anbieten können.
Jetbardha aus Albanien hat ein Buch von ihrem Paten geschenkt bekommen.

Mit einem Buch rund um die Welt

Jetbardha, 13 Jahre, aus Albanien erinnert sich noch genau an den Tag, als sie das Buch von ihrem Paten bekam: „Ich ging zur Schule und mein Lehrer sagte, dass er ein Geschenk von meinem Paten für mich hätte. Ich war sehr glücklich und sehr neugierig gleichzeitig. Glücklich, weil mein Pate wieder einmal an mich gedacht hat und neugierig zu sehen, was für ein Geschenk es ist.“ Sie erzählt begeistert weiter: “Ich hatte keine Ahnung, was es ist. Ich habe sofort aufgemacht und gesehen, dass es mit Erdkunde zu tun hat. In dem Buch lernt man viel über alle Teile der Welt, man kann Aufkleber einkleben, sieht Bilder und Landkarten und kann selbst malen. Es ist ein wunderbares Geschenk. Von allen Orten, über die in dem Buch geschrieben ist, mag ich New York am meisten.“

Besondere Ideen für persönliche und sinnvolle Geschenke

Tesha aus Sambia ist 14 Jahre alt und wächst mit ihren Geschwistern bei den Großeltern auf. Über eine Sonderspende ihres Paten hat Teshas Familie zwei Fahrräder geschenkt bekommen. Fahrradfahren verkürzt Tesha nicht nur viele Wege, sondern macht ihr auch großen Spaß. 

Solche familienbezogenen Sonderspenden ab 100 Euro empfehlen wir Paten, die etwas mehr Geld investieren wollen. Sie können eine solche Sonderspende entweder über das Patenportal Mein World Vision leisten, oder uns einfach anrufen. Wir informieren Sie gern über die genaue Vorgehensweise. Sie erreichen unseren Paten- und Spenderservice unter der kostenlosen Servicenummer 0800 – 0 10 20 22.

Patenkind Tesha aus Sambia auf ihrem neuen Fahrrad.

Das könnte Sie auch interessieren

Briefe an mein Patenkind schreiben

Wie geht das am besten? Finden Sie hier alle Antworten dazu.

Besuch beim Patenkind

Ein unvergessliches Erlebnis

Das Gute Geschenk

Mit einem Geschenk gleichzeitig zwei Menschen Freude bereiten.